Stahl­hohl­kasten­träger­brücke Bad Oeynhausen

Überführung der K29 (Bergkirchener Straße) über die A30
Nordumgehung Bad Oeynhausen – Neubau der A30 vom AK Löhne bis AS Rehme

Stahlverbundbrücke

Auftraggeber Straßen.NRW
Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen
Regionalniederlassung Ostwestfalen-Lippe, Bielefeld
Auftragssumme 1,76 Mio. €
Bauzeit

November 2013 – November 2014

Konstruktion Einfeld-Rahmenbauwerk
Besonderheit

Stahlverbund Überbau: 4 luftdichte verschweißte Hohlkästen von 1,85 m am Widerlager bis 1,05 m Höhe in Brückenmitte

Entwurf

Thormählen + Peuckert
Beratende Ingenieure GmbH & Co. KG, Aachen

Ausführungsplanung Lindschulte Ingenieurgesellschaft, Nordhorn

Projektdaten

Brückenklasse DIN EN 1991
Gesamtlänge 42,14 m
Gesamtbreite 12,00 m
Konstruktionshöhe 1,05 m - 1,85 m
Gründung Flachgründung
Unterbauten Stahlbeton
Überbauten Stahlverbund-Überbau